ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UND VERBRAUCHERINFORMATIONEN

Stand 13.06.2014


§ 1 ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN UND GEMEINSAME VORSCHRIFTEN FÜR AN- UND VERKÄUFE


1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle im Rahmen des Onlineshops www.Konsolex.de, Inhaber Sascha Genat, Hasenredder 101 b, 24620 Bönebüttel (im nachfolgenden „Verwender“ genannt) zustande gekommenen Geschäftsbeziehungen zwischen diesem und dem Kunden (im nachfolgenden „Kunde“ genannt). Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.

2. „Kunde“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

3. Gemäß § 13 BGB Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

4. Gemäß § 14 ist Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

5. Bei der ersten Bestellung oder dem ersten Verkauf wird dem Kunden ein Passwort zugewiesen. Damit kann er sich im Kundencenter einloggen und seine bisherigen Bestellungen und Verkäufe ansehen. Der Kunde kann seine Daten über das Kundenzentrum jederzeit ändern.

6. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

7. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung

8. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

 

§ 2 ANKÄUFE VON KONSOLEX


1.     ANKAUFSVORAUSSETZUNGEN

a)    Wir kaufen Ware von Verbrauchern und Unternehmern.

b)    Wir kaufen nur Ware, die in unserem Produktkatalog enthalten sind.

c)    Wir kaufen nur Ware, die unseren Zustandsvorschriften genügt.

d)    Wir kaufen einzelne Artikel nur für Privatkunden handelsüblichen Mengen.

e)    Wir kaufen nur Ware, die im Eigentum des Verkäufers steht und frei von Rechten Dritter ist.

2.     ANGEBOTE, VERTRAGSSCHLUSS

a)    Der Kunde macht uns ein Angebot zum Ankauf gebrauchter Ware, in dem er einen Artikel aus unserem Produktkatalog auswählt, Angaben zum Zustand des Artikels macht und diesen in den Einkaufskorb legt. Die Angabe des Ankaufpreises auf Konsolex.de bindet uns nicht, sondern ist als Aufforderung an den Kunden zu verstehen, uns ein Angebot zu machen. Durch Betätigen der Schaltfläche „Verkaufen“ gibt der Kunde dann ein verbindliches Verkaufsangebot ab.

b)    Nach Eingang dieses Angebotes erhält der Kunde per E-Mail unverzüglich eine Bestätigung über den Empfang dieses Angebots. Diese Bestätigung stellt keine Annahme dieses Angebots dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden.

c)    Unsere Annahme erfolgt erst nach Prüfung der eingesandten Ware durch Mitteilung des Kaufes per E-Mail oder durch Überweisung des Kaufpreises auf das virtuelle Konto des Kunden. Erst dadurch kommt ein Kaufvertrag zwischen dem Kunden und uns zustande. Bei mehreren eingesandten Produkten kommt über jedes einzelne Produkt ein eigener Kaufvertrag zustande.

d)    Die Prüfung der eingesandten Ware erfolgt spätestens 5-9 Werktage nach Eingang bei uns. Solange ist der Kunde an sein Angebot gebunden.

e)    Entspricht die eingesandte Ware nicht unseren Zustandsvorschriften, wird uns eine andere als die angebotene Ware gesandt oder geht die Ware nicht innerhalb von 10 Werktagen nach Abgabe des Verkaufsangebots bei uns ein, nehmen wir das Verkaufsangebot nicht an. In diesem Fall senden wir die zugesandte Ware nach Wahl des Kunden entweder auf seine Kosten und sein Risiko zurück oder recyceln diese.

f)    Bei Ware, deren Zustand nur unerheblich von unseren Zustandsvoraussetzungen abweicht, unterbreiten wir dem Kunden per E-Mail ein geändertes Kaufangebot (Gegenangebot). Dieses Gegenangebot kann der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt dieses Gegenangebots nach seiner Wahl annehmen oder ablehnen. Nimmt der Kunde dieses Gegenangebot nicht an, senden wir die Ware auf seine Kosten und sein Risiko zurück. Lehnt der Kunde das Gegenanbot innerhalb der genannten Frist nicht ausdrücklich ab, so kommt ein Kaufvertrag zu den Konditionen des Gegenangebots zustande. Auf die Folge des Schweigens auf unser Gegenangebot wird der Kunde bei Erhalt des Gegenangebots ausdrücklich hingewiesen.

3.     PREIS, VERSANDKOSTEN, LIEFERUNG

a)    Der in unserem Produktkatalog genannte Ankaufspreis versteht sich einschließlich eventuell anfallender Umsatzsteuer und Verpackung durch den Kunden, jedoch ohne Versandkosten.

b)    Bei einer Mindestverkaufssumme von 30,- EUR ist die Versendung für den Kunden kostenfrei. Wir stellen dem Kunden zu diesem Zweck einen kostenlosen, ausdruckbaren Frankierschein zu Verfügung.

c)    Im Übrigen trägt der Kunde die Kosten der Versendung. Unfreie oder nicht ausreichend frankierte Einsendungen werden von uns nicht angenommen.

d)    Der Kunde soll die die Ware unverzüglich nach Abgabe seines Verkaufsangebots an uns versenden.

e)    Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware (Transportgefahr) geht mit Übergabe der Ware durch das vom Kunden beauftragte Transportunternehmen an uns auf uns über. Der Kunde trägt Sorge dafür, die Ware sachgerecht zu verpacken und ausreichend versichert zu versenden.

4.     ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

a)    Die Auszahlung des vereinbarten Kaufpreises erfolgt ausschließlich durch Gutschrift auf das virtuelle Konto des Kunden (Kundenkonto). Im Anschluss daran können Sie sich den Betrag auf Ihr Konto überweisen lassen. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

b)    Die Zahlung ist spätestens 14 Tage nach Wareneingang bei uns fällig, wenn die Ware unseren Zustandsvorschriften entspricht. Andernfalls ist die Zahlung 14 Tage nach Annahme unseres Gegenangebots durch den Kunden fällig.

5.     PFLICHTEN BEI MÄNGELN

Ist die Ware mangelhaft, so haben wir die gesetzlichen Mängelrechte.

6.     HAFTUNGSAUSSCHLUSS, FREISTELLUNG,

a)    Sind persönliche Daten des Verkäufers auf den von uns übersandten technischen Geräten oder sonstigen Datenträgern nicht gelöscht, so haften wir nicht für eine eventuelle missbräuchliche Verwendung der Daten und daraus entstehende Schäden des Kunden. Dieser Haftungsausschluss gilt auch, wenn kein Kaufvertrag zustande kommt und der Kunde sich für das Recycling der Ware entschieden hat.

 b)    Der Kunde sichert mit Abgabe seines Angebots zu, dass die angebotene Ware frei von jeglichen Rechten Dritter ist. Der Kunde verpflichtet sich mit Abgabe seines Angebots, uns von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die uns gegenüber an den vom Kunden angebotenen Waren geltend gemacht werden, freizustellen und uns jeglichen Schaden zu ersetzen, der uns aus einer solchen Inanspruchnahme entstanden ist.

7.     HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN

Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung sowie die unserer Erfüllungsgehilfen auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden.

Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen von nicht vertragswesentlichen Pflichten, durch deren Verletzung die Durchführung des Vertrags nicht gefährdet wird, haften wir sowie unsere Erfüllungsgehilfen nicht.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung oder aus Garantie. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden.

 

§ 3 VERKÄUFE VON KONSOLEX


1.     VERTRAGSSCHLUSS

Die Konditionen für unsere Waren sind freibleibend und unverbindlich. Unsere Darstellung von Waren im Internet stellt kein bindendes Angebot unsererseits dar, sondern eine Einladung zum Angebot an den Kunden.

Mit der Betätigung des Buttons „Kaufen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot im Rechtsinne ab.

Der Kunde erhält unverzüglich nach Absendung der Bestellung eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung ist aber keine Annahme im Rechtssinne.

Die Annahme des Angebots und damit auch das Zustandekommen des Vertrages erfolgt durch die Lieferung der Ware oder einer ausdrücklichen Annahmeerklärung (per E-Mail, Fax oder Brief).

Der Verkäufer ist bei auf elektronischem Wege bestellter Ware berechtigt, dass in der Bestellung liegende Angebot innerhalb von drei Werktagen nach Eingang bei uns anzunehmen.

Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung, nicht oder nur teilweise zu leisten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von uns zu vertreten ist. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Käufer unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet

 2.     LIEFERUNG, VERSANDKOSTEN, GEFAHRENÜBERGANG

Die Lieferung erfolgt unverzüglich nach Zahlungseingang.

Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Einzelfall ausgewiesenen Versandkosten.

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, so trägt das Versandrisiko ausschließlich der Verkäufer. Ist der Kunde Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware auf den Kunden über, wenn der Verkäufer die Sache an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmt Person oder Anstalt ausgeliefert hat.

3.     PREIS, ZAHLUNG

Der angebotene Preis ist bindend. Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Im Preis ist die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten. Der Preis umfasst nicht die Versand- und Verpackungskosten.

Es werden nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten akzeptiert.

Ausführliche Informationen dazu finden sie hier „Preise & Versand".

4.     EIGENTUMSVORBEHALT

            Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

5.     GEWÄHRLEISTUNG, HAFTUNG

Ist der Kunde Verbraucher im des Sinne des § 13 BGB, wird die Verjährung der Mängelhaftung für Neuware auf zwei Jahre, für Gebrauchtware auf ein Jahr jeweils ab Ablieferung der Ware beim Käufer begrenzt; ausgenommen sind Fälle, in denen der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen hat. Verbraucher haben uns offensichtliche Mängel innerhalb von zwei Monaten nach Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen; andernfalls ist eine Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen.

Ist der Käufer Unternehmer im Sinne des § 14 BGB ist die Gewährleistung bei gebrauchter Ware ausgeschlossen; bei neuer Ware wird die Verjährung auf ein Jahr ab Ablieferung der Ware beim Kunden begrenzt; Unternehmer müssen die gelieferte Ware unverzüglich auf Qualitäts- und Mengenabweichungen untersuchen und uns erkennbare Mängel innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Empfang der Ware anzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruches ausgeschlossen.

Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Käufers bei Benutzung, Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung oder Überbeanspruchung hervorgerufen werden, begründen keine Ansprüche gegen den Verkäufer. Die Unsachgemäßheit bestimmt sich insbesondere nach den Angaben des Herstellers der gelieferten Sache.

Etwaige Schadensersatzansprüche bleiben hiervon unberührt.

Im Übrigen gelten hinsichtlich der Gewährleistung sowie der Haftung die gesetzlichen Vorschriften.

6.     Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Konsolex.de
Hasenredder 101 b
24620 Bönebüttel
Inhaber: Sascha Genat

Telefon: 04321 - 96 39 722

E-Mail: info@konsolex.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns

Konsolex.de
Hasenredder 101 b
24620 Bönebüttel
Inhaber: Sascha Genat

Telefon: 04321 - 96 39 722

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung


Ausschluss/Erlöschen des Widerrufsrechts


Das Widerrufsrecht besteht bei Fernabsatzverträgen nach § 312g Abs. 2 BGB u.a. nicht zur Lieferung von Waren,


•    die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
•    die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder
•    die schnell verderben können oder
•    deren Verfallsdatum überschritten wurde
•    Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.


Widerrufsformular


(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)


— An (Konsolex.de, Hasenredder 101 b, 24620 Bönebüttel, Inhaber: Sascha Genat: ………………, E-Mail-Adresse: info@konsolex.de)

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf
der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

— Bestellt am (*)/erhalten am (*)

— Name des/der Verbraucher(s)

— Anschrift des/der Verbraucher(s)

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

— Datum

 


_______________
(*) Unzutreffendes bitte streichen.

 

7.     Vereinbarung über die Rücksendekosten im Falle des Widerrufs

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

§ 4 Informationspflichten bei Fernabsatzverträgen sowie im elektronischen Geschäftsverkehr


Die nachfolgenden Informationen für Online-Verträge stellen keine Vertragsbedingungen dar.

1.     Technische Schritte zum Vertragsschluss

Wenn Sie auf unserer Homepage Ihr Wunschprodukt gefunden haben, wählen Sie dieses per Mausklick auf den Button „Auswählen“. Daraufhin erscheint oben rechts auf der Seite ein virtueller Warenkorb, dem das von Ihnen ausgewählte Produkt hinzugefügt wird. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Eingabe per Mausklick auf den Button „Löschen“ rückgängig zu machen. Wenn sich alle gewünschten Produkte in Ihrem Warenkorb befinden, können Sie den Bestellvorgang aktivieren, indem Sie den Button „Bestellen“ anklicken. Anschließend werden Ihnen alle von Ihnen gewählten Produkte einschließlich aller Endpreise angezeigt. Sie haben nun die Möglichkeit, die Auswahl der gewählten Produkte nochmals zu verändern, indem Sie den Button „Ändern“ anklicken. Abschließend bestätigen Sie die Richtigkeit Ihres Angebots, indem Sie den Button „Bestellung fortsetzen“ anklicken.

Im Folgenden erscheint eine Maske, in die Sie Ihre Adressdaten einfügen und die Zahlungs- und Versandart wählen müssen. Sollten Sie bei uns bereits als Kunde registriert sein, brauchen Sie lediglich Ihre Nutzerkennung und Ihr Passwort einzugeben. In diesem Fall erscheinen Ihre für einen früheren Bestellvorgang bereits eingegebenen Adressdaten. Diese können Sie jederzeit ändern, indem Sie auf den Button „Ändern“ klicken.

Unter den Feldern für die Adressdaten ist ein Link auf unsere AGB und ein weiterer Link auf unsere „Kundeninformationen“ angebracht, der den Abruf, das Speichern und Ausdrucken der Vertragsbedingungen und sonstigen erforderlichen Informationen erlaubt. Sie bestätigen jeweils per Mausklick, dass Sie die AGB und die Kundeninformationen zur Kenntnis genommen haben und mit Ihnen einverstanden sind. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Bestelldaten auszudrucken.

Die Bestellung kann anschließend über den Button „Jetzt Bestellen“ ausgeführt werden. Hiermit geben Sie gegenüber uns ein verbindliches Angebot hinsichtlich aller im Warenkorb befindlichen Waren ab. Den Eingang Ihrer Bestellung bei uns werden wir Ihnen unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt jedoch keine Annahme Ihres Angebots dar. Wir sind berechtigt, das in Ihrer Bestellung liegende Angebot innerhalb von zwei Wochen anzunehmen.

2.     Speicherung des Vertragstextes nach Vertragsschluss

Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeiz auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten und die AGB werden wir Ihnen per E-Mail zusenden.

3.     Möglichkeit der Berichtigung von Eingabefehlern

Sie können Ihre Eingabe vor Abgabe der Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie auf den Button „Löschen“ oder „Ändern“ klicken. Durch einen Mausklick auf „Abbrechen“ können Sie den gesamten Bestellvorgang jederzeit abbrechen. Alle diese Möglichkeiten bestehen bis zur Abgabe des verbindlichen Angebots des Käufers.

4.     Vertragssprache

Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

5.     Verhaltenskodizes

Der Verkäufer hat sich keinen einschlägigen Verhaltenskodizes unterworfen.

6.     Bestellbestätigung

Nach dem Absenden des Angebots durch den Kunden erhält dieser eine Bestellbestätigung

7.     Beanstandungen und Gewährleistungen

Beanstandungen, wie insbesondere Gewährleistungsansprüche, sind zu senden an:

Konsolex.de, Hasenredder 101 b, 24620 Bönebüttel

 E-Mail: info@konsolex.de

8.     Wesentliche Merkmale der Ware

Die wesentlichen Merkmale der Ware entnehmen Sie bitte der Artikelbeschreibung im Rahmen unseres Internetangebots. Beachten Sie bitte die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote.

 

§ 5. Datenschutzhinweis


Wir beachten die einschlägigen gesetzlichen und behördlichen Bestimmungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit.

Wir erheben und speichern Daten nur in dem Umfang und Zeitraum, wie es in der Datenschutzerklärung unter „siehe hier“ definiert ist.